Fahrt nach PORTUGAL 2005
COIMBRA

         

Von Conimbriga kamen die Menschen nach 460 mit ihrem Bischof nach Aemium, das danach erst Coimbra hieß. Erst 1064 wurde Coimbra endgültig christlich und danach erste Residenz Portugals, bis diese 1260 nach Lissabon verlegt wurde. Coimbras Ruf wird vor allem von seiner Universität bestimmt.

  

Oben, an der Stelle des alten Kastells, liegt die Universität, deren Bauten sich um einen nach Westen hin offenen Innenhof gruppieren.

                 

        

Von der Universität kann man hinunterschauen zur Kathedrale, die auf einer eigenen Seite vorgestellt wird.

  

Auch sonst bietet die Stadt noch manch überraschendes Motiv.