FAHRT NACH KASTILIEN 2008

PROXIMA ESTACION:   Zurück zur Übersicht:   ... und zurück zur Homepage:

SALAMANCA - NEUE KATHEDRALE

Obwohl nach der Gründung der Universität im Jahre 1218 die Alte Kathedrale zu klein geworden war, dauerte es etwa dreihundert Jahre, bis der Grundstein zur Neuen Kathedrale gelegt wurde: am 15. Mai 1515. Erster Baumeister war Juan Gil de Hontanon; von 1538 bis 1577 leitete Sohn Rodrigo Gil de Hontanon das Unternehmen. Abgeschlossen war der Bau erst 1733. Als Bauplatz hatte man das Gelände nördlich der Alten Kathedrale ausgewählt, aber so, dass die Alte in ihrem Nordteil zum Teil überbaut wurde. Man steigt jetzt zur Alten Kathedrale von der Neuen wie zu einer Krypta hinab.
Wir näherten uns der Kathedrale von Norden, konnten also erst die beiden Nordportale besichtigen.

           

                    

Wie in Segovia bestimmen den Raumeindruck die Gewölbe.

                       

In der Südwestecke, teilweise über der Alten Kathedrale, wurde der Turm errichtet. Im Norden hinter ihm bedeckt die Wand des Westportals diese Seite der Neuen Kathedrale.